Dienstag, 9. Juni 2015

Schottland 2014 - Tag 16

29.09.2014


Nach einem durchaus leckeren, frischen Frühstück lag ein wunderbarer Tag vor uns. Der Himmel war zwar noch ein wenig verhangen, aber er versprach später aufzureißen und die Sonne durchzulassen.

Nicht nur das Wetter sollte toll werden, wir hatten mal wieder einen Tag vor uns, der völlig planlos war und ließen uns einfach treiben. Zuerst einmal fuhren wir in Richtung Norden und bogen an einem braunen Schild einfach mal ab um Brodie Castle zu besichtigen.




Nach einer Schlossführung durch die Räumlichkeiten ...



... durchstreiften wir schließlich auch die Gärten und entdeckten wunderschön bepflanzte Beete.









Ein ganz nettes Schlösschen, aber jetzt nichts, was unbedingt in einer Reiseplanung beinhaltet sein muss. Aber wir verbrachten einen sehr netten Vormittag dort.



Zum Mittagessen besorgten wir uns in einer Markthalle (ähnlich der im Bruar House) einige Sandwich-Utensilien und suchten uns dann ein schönes Plätzchen. Der Zufall half uns mal wieder dabei, denn wir verließen nach Forres die A96 einfach in Richtung Küste und landeten an der Spitze der Findhorn Bay.



Dort auf der Bank am Straßenrand aßen wir unseren Lunch und sahen den kleinen Booten zu, die auf dem Wasser trieben.







Anschließend gingen wir noch ein wenig spazieren. Einmal die Straße entlang, quer durch den Ort bis zum Strand. War das herrlich!






Ein Nachmittag völlig nach meinem Geschmack. Möglichst wenige Menschen, unglaublich schöne Natur, angenehme Temperaturen, Sonnenschein mit leichter bis mittlerer Brise, Meer, der Geruch nach Salz ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen