Donnerstag, 14. Februar 2013

Kosmetikfasten

Ich faste. Nein, ich verzichte nicht auf Essen oder Süßigkeiten (letzteres größtenteils schon aber das schon seit Mitte Januar) sondern auf Kosmetik- und Drogeriegedöns.


Von Aschermitwoch bis Ostern möchte ich weder Handcreme noch Lidschatten oder Nagellack kaufen. Auch kein Duschgel und Haarshampoo oder Bodylotion. Die einzige Ausnahme genehmige ich, wenn eine Produkgruppe komplett leer geworden ist.

Ich befürchte, dass das bis Ostern nicht vorkommen wird, denn meine Lagermöglichkeiten im Badezimmer sind bis zum Überquellen gefüllt. Das ist ja auch der Grund, weshalb ich auf die Idee gekommen bin, die Fastenzeit dazu zu nützen, endlich mal die ganzen Dinge zu benutzen, die ich schon habe, anstatt immer neues Zeugs zu kaufen. Und auch, weil mein Mann neulich meinte, ich wäre Kosmetiksüchtig geworden. Leichte Anzeichen dafür habe ich tatsächlich bemerkt.

Sobald jemand irgendwo ein neues, ganz tolles Produkt anpreist oder einer der bekannten Kandidaten irgendwelche Sonderaktionen, freie Versandkosten oder Rabatte avisiert, werde ich schwach. Letztens hat L'Occitane mal wieder auf Facebook eine Handcreme "verschenkt". Um diese Handcreme zu bekommen, musste ich aber von denen etwas bestellen. Also habe ich noch dieses und jenes dazu gepackt, alles Dinge, die ich noch in reichlicher Menge zu Hause habe. Letztlich für 40 € eingekauft, um eine Minihandcreme geschenkt zu bekommen. DOH!

Jetzt ist also erst einmal Schluss damit.

Und gleich wird mir eine große Prüfung auferlegt. Gestern Abend fand ich nämlich eine Benachrichtigungskarte von DHL im Briefkasten. Mein Päckchen aus Großbritannien ist endlich eingetroffen und ich kann es heute Abend abholen. Darin ist ... wie könnte es anders sein ... Kosmetikzeugs.
Eine Nagellackfarbe, die ich unbedingt haben wollte und die es in Deutschland nicht gibt. Und weil ich gerade beim Bestellen war, auch noch ein Pinselset und ein Parfüm. Bestellt hatte ich das schon Mitte Januar, es fällt also eigentlich nicht in mein Fastenvorhaben.

Allerdings werde ich das Päckchen nur kurz öffnen, den Inhalt kontrollieren und dann bis Ostern wegpacken, als Belohnung für mein Durchhaltevermögen. *aufmunterndnick*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen